Aktuelle Veranstaltungen

Islam und muslimisches Leben in Deutschland

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
Mit der Anwerbung von Arbeitskräften aus dem Ausland seit den 1960er Jahren wurden Menschen mit islamischem Hintergrund eine alltägliche Realität in Deutschland. Sie bilden die zweitgrößte Religionsgemeinschaft in Deutschland; nach der zahlenreichsten Gruppe von Menschen mit türkischen Wurzeln liegen die Herkunftsländer heute im Mittleren und Nahen Osten, in Südost-Europa, aber auch Asien oder dem südlichen Afrika. Damit ist auch die Vielfalt innerhalb dieser Religionsgruppe gewachsen. Viele rechneten mit einem vorübergehenden Aufenthalt in Deutschland aus und leben inzwischen seit Jahren, Jahrzehnten in Deutschland. Damit verändern sich auch deren Perspektive und die Rahmenbedingungen für ein gelungenes Zusammenleben. Streitthemen wie Moscheebau, Beschneidung, Stellung der Frau beherrschten lange die öffentliche Diskussion. Aktuell dominieren Auseinandersetzungen um die Neutralität islamischer Organisationen wie der DITIB oder um die Vereinbarkeit von Islam und Demokratie die Diskussionen. Islamfeindliche Einstellungen sind verbreitet und haben sich verstärkt. Ihnen stehen große Integrationsleistungen seitens der Muslim*innen, der Gesellschaft und des Staates gegenüber – so die Einrichtung Islamischer Zentren oder die Einführung eines muslimischen Religionsunterrichts. Muslim*innen sind im öffentlichen Dienst oder in den Medien keine Ausnahmeerscheinung mehr. Nach einem kurzen Rückblick auf die Migrationsgeschichte muslimischer Mitbürger*innen stehen, ohne Vernachlässigung der Extreme, die Chancen und Herausforderungen des Zusammenlebens von muslimischen und nichtmuslimischen Bürger*innen in Deutschland im Mittelpunkt.
Veranstaltungsort:
Stuttgart, Treffpunkt Rotebühl
Status:
Storniert
Datum:
Samstag, 27. Juni 2020
Seminarnummer:
38/26/20 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Zusatzinformationen:
Eigenanreise, Dauer 10 - 17 Uhr

Kosten:
€ 20,00
Erläuterungen:
(inkl. Mittagessen)
Kontakt:
(0711) 164099-21, ellen.eisele@lpb.bwl.de


Nach oben

Falls keine Veranstaltungen angezeigt werden, bietet die Landeszentrale für politische Bildung zu diesem Thema momentan keine an. Unser gesamtes Veranstaltungsangebot finden sie hier:

zum Veranstaltungskalender